Besonders Lebenswert - Hilfe für Eltern von Kindern mit Behinderungen in der Stadt und Region Hannover

Angebote für Eltern von Kleinkindern mit Behinderungen in der Stadt und Region Hannover

Hilfe für Eltern von Kindern mit Behinderungen in Hannover

Frühförderung für Kleinkinder mit Behinderungen

Kinder mit Behinderung oder einer Entwicklungsverzögerung können ab ihrer Geburt Hausfrühförderung erhalten.  Eine Heilpädagogin bietet ein bis zweimal pro Woche Hilfe für Kind und Eltern an.
Das ist gut für die Entwicklung des Kindes.
Frühförderung kann bis zum Schuleintritt bewilligt werden.
Frühförderung findet im Umfeld des Kindes statt.
Meist kommt die Frühförderin nach Hause.
Sie kann auch in die Krippe kommen.
Das Angebot ist kostenfrei.

Frühförderung wird von den Eltern beim Sozialamt beantragt.
Das Team Sozialmedizin und Teilhabeplanung muss dafür erst den Bedarf feststellen.
Unten können Sie suchen, welches Amt für Ihren Wohnort zuständig ist.

Team Sozialmedizin und Teilhabeplanung – Beratungsstelle Neustadt (für Neustadt, Garbsen, Seelze, Wedemark, Wunstorf)


Das Team Sozialmedizin und Teilhabeplanung stellt den Bedarf für Leistungen der Eingliederungshilfe fest. Die Ärztinnen und Sozialarbeiterinnen begutachten, ob das Kind die Frühförderung oder den integrativen Krippenplatz braucht. Sie beraten zur Unterstützung der Entwicklung der Kinder und zu medizinischen Fragen.

 

Der Name ist neu. (Früher: Team Sozialmedizin und Behindertenberatung)



Goethestr. 15A
301535 Neustadt
Telefon: 05032 9804-32

www.hannover.de

Zurück zur Übersicht Link zum Anbieter

Fehlerhaften Eintrag melden

Wenn dieser Eintrag ungültig oder fehlerhaft ist, können Sie ihn hier melden und korrigieren oder ergänzen lassen. Um die Anbieter vor unerwünschten Werbemails zu schützen, werden keine E-Mail-Adressen in unsere Einträge aufgenommen. Alle mit (*) markierten Felder müssen mindestens ausgefüllt werden.

Ihre E-Mailadresse*
Art des Fehlers*
Korrektur oder Ergänzung